WEITERE UNTERLAGEN

 

Ein PJ-Tertial in Maskat (Oman) ist mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden, neben der Bewerbung und dem Visum sind eine Reihe weiterer Unterlagen bzw. Nachweise notwendig. Um den Überblick nicht zu verlieren, zeigte ich euch hier Schritt für Schritt worum ihr euch alles kümmern müsst und wo ihr die entsprechenden Ansprechpersonen bzw. Institutionen findet. 

FOLGENDE UNTERLAGEN MÜSSEN INITIAL ZUR BEWERBUNG FÜR EIN PJ AUF ENGLISCH (!) PER E-MAIL AN DEN KOORDINATOR DER UNIVERSITÄT IM OMAN  GESCHICKT WERDEN:

REQUESTING LETTER

Der Requesting letter ist ein formloses Schreiben vom Dean oder PJ-Koordinator der Heimatuniversität. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Anfrage für ein PJ-Platz des jeweiligen Studenten.

wo: Heimatuniversität

REFERENCE LETTER

Der Reference letter ist eine Bescheinigung der Heimatuniversität, in dem der Student eingeschätzt wird, insbesondere was die Englischkenntnisse angeht. Hierfür könnt ihr ↵ Section C des Bewerbungsformulars nutzen.

wo: Heimatuniversität

NOTENÜBERSICHT

Die Notenübersicht sollte die bisher erzielten Leistungen des aktuellen Semesters enthalten und wird i.d.R. durch das Referat Lehre ausgestellt. 

LEBENSLAUF

Für die Bewerbung an der Sultan Qaboos University benötigt ihr einen aktuellen Lebenslauf (CV) auf Englisch. Da man diesen in der Regel nicht sofort parat hat, habe ich euch mal ein Muster-Lebenslauf erstellt. Ihr könnt diesen über den untenstehenden Link downloaden und die entsprechenden Angaben ergänzen.

↵ Muster Lebenslauf (CV) Download

Erklärung der Markierungen:

  • blau = muss mit euren Daten ergänzt werden
  • rot = Anmerkungen

Die Kommentare könnt ihr anschließend mit Rechtsklick löschen. Bedenkt auch die grau hinterlegten Kontaktdaten in der Fusszeile zu bearbeiten!

BERUFSHAFTPFLICHT-, UNFALL- UND AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG

Die Universität im Oman fordert zudem einen Auslandskrankenversicherungsnachweis. Eine Berufshaftpflicht- und Unfallversicherung wird nicht gefordert, würde ich persönlich aber empfehlen. Hierbei ist es wichtig, dass ihr die Versicherung bittet zusätzlich einen Nachweis auf Englisch auszustellen.

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

1. Deutsche Ärzteversicherung

Bei der Deutschen Ärzteversicherung kann eine Versicherung für bis zu 3 Tertiale des Praktischen Jahres abgeschlossen werden. Dabei kostet im Komplettpaket (Auslandskrankenversicherung, Berufshaftpflichtversicherung, Unfallversicherung) ein Tertial 65,45 Euro, zwei Tertiale 218,60 Euro und drei Tertiale 371,90 Euro. Ihr könnt hier auswählen, ob ihr das Komplettpaket mit allen drei Versicherungen möchtet oder nur ein Teil. Wie man sieht, steigt der Preis nach dem ersten Tertial drastisch an. Dies liegt an der Auslandskrankenversicherung. Die Deutsche Ärzteversicherung weist auch explizit daraufhin, dass man nicht mehrfach hintereinander „ein Tertial“ abschließen kann. 

↵ Online Antragsformular für PJ-Studenten

Die Versicherungssumme bei der Berufshaftpflichtversicherung beträgt 5 Millionen Euro, bei der Unfallversicherung 100.000 Euro und bei der Auslandskrankenversicherung werden 100% abgedeckt. 

woHomepage der Deutschen Ärzteversicherung

2. Zusatzversicherung über die Krankenversicherung

Alternativ könnt ihr bei eurer Krankenversicherung eine Zusatzversicherung für das Ausland abschließen. Die alleinige Berufshaftpflicht- und Unfallversicherung bei der Deutschen Ärzteversicherung kostet dann für beispielsweise ein Tertial nur 33,30 Euro.

3. separate Auslandskrankenversicherung

Eine Auslandskrankenversicherung ist auch privat sinnvoll. Man kann z.B. bei der Gothaer günstig eine Versicherung abschließen, die dann auch nach dem PJ weiterläuft. Der Beitrag richtet sich nach der Dauer des Auslandsaufenthaltes. Bei z.B. einem Aufenthalt von je nicht länger als 8 Wochen kostet die Versicherung pro Jahr 15 Euro (12 Wochen = 174 Euro). Beim ADAC hingegen kosten die Auslandskrankenversicherung sogar nur 13,90 Euro pro Jahr, unabhängig davon, ob man Mitglied ist oder nicht. Allerdings ist sowohl bei der Gothaer als auch beim ADAC keine Berufshaftpflicht- und Unfallversicherung mit dabei. Diese können dann, wie oben schon beschrieben, separat über die Deutsche Ärzteversicherung abgeschlossen werden.   

woHomepage der Gothaer Versicherung

woTarifrechner des ADAC Auslandskrankenschutz

4. Privatversicherung

Wenn ihr privat versichert seid, erkundigt euch bei der Krankenversicherung – bei einigen privaten Versicherungen ist eine Auslandskrankenversicherung bereits mit enthalten.    

IMPFNACHWEIS

Zu den weiteren Unterlagen für ein PJ im Oman gehört ein Impfnachweis. Die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sind ebenso Pflichtimpfungen, die von der Sultan Qaboos University gefordert werden. Demnach sollten in dem Impfnachweis Impfungen gegen MMR, Tetanus/Diphterie/Pertussis, Poliomyelitis etc. enthalten sein. Für die Arbeit im Krankenhaus ist auch die Impfung gegen Hepatitis A/B und BCG Pflicht.

hygienische Bedingungen:

Insgesamt herrscht ein hoher medizinischer und hygienischer Standard im Oman, insbesondere im Norden. Das Land ist quasi malariafrei, allenfalls sind nach Regenfällen im Norden Fälle beschrieben worden. Durchfallerkrankungen sind ebenfalls selten, eine Cholera- oder E. coli Impfung wird nicht explizit empfohlen und ist auch nicht notwendig. Wichtig ist, kein Leitungswasser zu trinken und nach Möglichkeit auch nicht zum Zähne putzen und Geschirrspülen zu verwenden.

Um den Impfstatus nachzuweisen, lasst einfach ↵ Section B des Bewerbungsformulars vom Hausarzt ausfüllen und unterschreiben. Manche Hausärzte berechnen das Ausfüllen der Bescheinigung, sollte aber i.d.R. kostenfrei frei.

wo: Hausarzt

PJ im Ausland Unterlagen - by pixabay

WEITERE UNTERLAGEN FÜR EIN PJ IM OMAN:

REISEIMPFUNGEN

Zusätzlich zu den Pflichtimpfungen wird für Oman eine Impfung gegen Typhus (eine Impfung – 27 Euro), Tollwut (3 Impfungen – insgesamt 72 Euro) und Meningokokken ACWY (eine Impfung – 50 Euro) empfohlen (nicht Pflicht!). Für eine ausreichende Wirkung sollte mindestens 6 Wochen vor Einreise in das Land geimpft werden. Pro Impftermin können immer zwei Impfungen auf einmal gegeben werden. In den Kosten sind die jeweiligen Impfgebühren schon enthalten. Zwischen den Bundesländern kann es preislich geringfügige Abweichungen geben.

Informiert euch bei eurer Krankenkasse bezüglich einer Kostenübernahme! Die Techniker Krankenkasse übernimmt angeblich alle Kosten, die DAK gibt ein Zuschuss von 150 Euro.

wo: Gesundheitsamt

FLUG BUCHEN

Zu guter Letzt muss man vor der Reise noch seinen Flug buchen. Am besten ihr fliegt zum Muscat International Airport (MCT). Ab Berlin gibt es bereits Flüge ab 400 Euro hin und zurück. Um anschließend vom Flughafen zur Unterkunft zu kommen, gibt es die Möglichkeit sich vom PJ-Koordinator abholen zu lassen (selbst Nachts).

woSuchmaschine bei Skyscanner

OPTIONALE UNTERLAGEN FÜR EIN PJ IM OMAN:

INTERNATIONALER FÜHRERSCHEIN

Ein internationaler Führerschein ist für das PJ selber nicht zwingend notwendig. Allerdings sind Busse die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel in Maskat. Auch kann man sich nicht immer auf die Studenten-Shuttlebusse verlassen. Aus diesem Grund haben die meisten einheimischen Studenten ein Auto. Auch für die Zeit des PJ ist ein Auto sinnvoll, insbesondere um am Wochenende ein paar Ausflüge zu unternehmen. Für weitere Informationen ↵ siehe Freizeitaktivitäten – Transport in Maskat.

Für den Antrag benötigt ihr folgende Dokumente: Personalausweis, biometrisches Lichtbild und den Führerschein. Nachdem ihr 16 Euro bei der Behörde bezahlt habt (nur mit EC-Karte), bekommt ihr den internationalen Führerschein sofort vor Ort ausgehändigt. Dieser ist 3 Jahre lang gültig. 

wo: Fahrerlaubnisbehörde

WEITERE UNTERLAGEN NACH DEM PJ-TERTIAL IN MASKAT (OMAN):

ÄQUIVALENZBESCHEINIGUNG

Um das PJ-Tertial im Oman vom Landesprüfungsamt anerkannt zu bekommen, benötigt ihr auch nach dem Tertial noch weitere Unterlagen. Notwendig ist hier vor allem eine Bescheinigung über die Gleichwertigkeit des Tertials gegenüber der eigenen Universität.

Hierfür müssen beim PJ-Beauftragten des jeweiligen Fachgebietes folgende Dokumente vorgelegt werden: vorausgefüllte Äquivalenzbescheinigung (Homepage des Landesprüfungsamtes), Originalbescheinigung über den Aufenthalt im Oman, Personalausweis, Immatrikulationsbescheinigung.

wo: PJ-Beauftragter je nach Fachgebiet

Download Beispiel für Äquivalenzbescheinigung (nur gültig für Sachsen!)

ANERKENNUNG DES PJ-TERTIALS

Hat man die Äquivalenzbescheinigung erhalten, kann man nun das PJ-Tertial beim Landesprüfungsamt anerkennen lassen. Diese Bescheinigung benötigt man dann zur Anmeldung für den Dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung.

In Sachsen kostet dies 25 Euro pro Bescheinigung. Bei zwei Tertialen im Ausland kann man beide zum Schluss gleichzeitig anerkennen lassen und dafür nur einmal 25 Euro zahlen. Fragt bei eurem LPA einfach mal nach!

wo: Landesprüfungsamt

Ansprechpartner für die Ausbildung zum Arzt [Klinik/M3]

zuletzt aktualisiert am 01.02.2019

für Angaben keine Gewähr

Ein PJ-Tertial in Maskat (Oman) ist mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden, neben der Bewerbung und dem Visum sind eine Reihe weiterer Unterlagen bzw. Nachweise notwendig. Um den Überblick nicht zu verlieren, zeigte ich euch hier Schritt für Schritt worum ihr euch alles kümmern müsst und wo ihr die entsprechenden Ansprechpersonen bzw. Institutionen findet. 

PJ im Ausland Unterlagen - by pixabay

FOLGENDE UNTERLAGEN MÜSSEN INITIAL ZUR BEWERBUNG FÜR EIN PJ AUF ENGLISCH (!) PER E-MAIL AN DEN KOORDINATOR DER UNIVERSITÄT IM OMAN  GESCHICKT WERDEN:

REQUESTING LETTER

Der Requesting letter ist ein formloses Schreiben vom Dean oder PJ-Koordinator der Heimatuniversität. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Anfrage für ein PJ-Platz des jeweiligen Studenten.

wo: Heimatuniversität

REFERENCE LETTER

Der Reference letter ist eine Bescheinigung der Heimatuniversität, in dem der Student eingeschätzt wird, insbesondere was die Englischkenntnisse angeht. Hierfür könnt ihr ↵ Section C des Bewerbungsformulars nutzen.

wo: Heimatuniversität

NOTENÜBERSICHT

Die Notenübersicht sollte die bisher erzielten Leistungen des aktuellen Semesters enthalten und wird i.d.R. durch das Referat Lehre ausgestellt. 

LEBENSLAUF

Für die Bewerbung an der Sultan Qaboos University benötigt ihr einen aktuellen Lebenslauf (CV) auf Englisch. Da man diesen in der Regel nicht sofort parat hat, habe ich euch mal ein Muster-Lebenslauf erstellt. Ihr könnt diesen über den untenstehenden Link downloaden und die entsprechenden Angaben ergänzen.

↵ Muster Lebenslauf (CV) Download

Erklärung der Markierungen:

  • blau = muss mit euren Daten ergänzt werden
  • rot = Anmerkungen

Die Kommentare könnt ihr anschließend mit Rechtsklick löschen. Bedenkt auch die grau hinterlegten Kontaktdaten in der Fusszeile zu bearbeiten!

BERUFSHAFTPFLICHT-, UNFALL- UND AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG

Die Universität im Oman fordert zudem einen Auslandskrankenversicherungsnachweis. Eine Berufshaftpflicht- und Unfallversicherung wird nicht gefordert, würde ich persönlich aber empfehlen. Hierbei ist es wichtig, dass ihr die Versicherung bittet zusätzlich einen Nachweis auf Englisch auszustellen.

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

1. Deutsche Ärzteversicherung

Bei der Deutschen Ärzteversicherung kann eine Versicherung für bis zu 3 Tertiale des Praktischen Jahres abgeschlossen werden. Dabei kostet im Komplettpaket (Auslandskrankenversicherung, Berufshaftpflichtversicherung, Unfallversicherung) ein Tertial 65,45 Euro, zwei Tertiale 218,60 Euro und drei Tertiale 371,90 Euro. Ihr könnt hier auswählen, ob ihr das Komplettpaket mit allen drei Versicherungen möchtet oder nur ein Teil. Wie man sieht, steigt der Preis nach dem ersten Tertial drastisch an. Dies liegt an der Auslandskrankenversicherung. Die Deutsche Ärzteversicherung weist auch explizit daraufhin, dass man nicht mehrfach hintereinander „ein Tertial“ abschließen kann. 

↵ Online Antragsformular für PJ-Studenten

Die Versicherungssumme bei der Berufshaftpflichtversicherung beträgt 5 Millionen Euro, bei der Unfallversicherung 100.000 Euro und bei der Auslandskrankenversicherung werden 100% abgedeckt. 

woHomepage der Deutschen Ärzteversicherung

2. Zusatzversicherung über die Krankenversicherung

Alternativ könnt ihr bei eurer Krankenversicherung eine Zusatzversicherung für das Ausland abschließen. Die alleinige Berufshaftpflicht- und Unfallversicherung bei der Deutschen Ärzteversicherung kostet dann für beispielsweise ein Tertial nur 33,30 Euro.

3. separate Auslandskrankenversicherung

Eine Auslandskrankenversicherung ist auch privat sinnvoll. Man kann z.B. bei der Gothaer günstig eine Versicherung abschließen, die dann auch nach dem PJ weiterläuft. Der Beitrag richtet sich nach der Dauer des Auslandsaufenthaltes. Bei z.B. einem Aufenthalt von je nicht länger als 8 Wochen kostet die Versicherung pro Jahr 15 Euro (12 Wochen = 174 Euro). Beim ADAC hingegen kosten die Auslandskrankenversicherung sogar nur 13,90 Euro pro Jahr, unabhängig davon, ob man Mitglied ist oder nicht. Allerdings ist sowohl bei der Gothaer als auch beim ADAC keine Berufshaftpflicht- und Unfallversicherung mit dabei. Diese können dann, wie oben schon beschrieben, separat über die Deutsche Ärzteversicherung abgeschlossen werden.   

woHomepage der Gothaer Versicherung

woTarifrechner des ADAC Auslandskrankenschutz

4. Privatversicherung

Wenn ihr privat versichert seid, erkundigt euch bei der Krankenversicherung – bei einigen privaten Versicherungen ist eine Auslandskrankenversicherung bereits mit enthalten.    

IMPFNACHWEIS

Zu den weiteren Unterlagen für ein PJ im Oman gehört ein Impfnachweis. Die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sind ebenso Pflichtimpfungen, die von der Sultan Qaboos University gefordert werden. Demnach sollten in dem Impfnachweis Impfungen gegen MMR, Tetanus/Diphterie/Pertussis, Poliomyelitis etc. enthalten sein. Für die Arbeit im Krankenhaus ist auch die Impfung gegen Hepatitis A/B und BCG Pflicht.

hygienische Bedingungen:

Insgesamt herrscht ein hoher medizinischer und hygienischer Standard im Oman, insbesondere im Norden. Das Land ist quasi malariafrei, allenfalls sind nach Regenfällen im Norden Fälle beschrieben worden. Durchfallerkrankungen sind ebenfalls selten, eine Cholera- oder E. coli Impfung wird nicht explizit empfohlen und ist auch nicht notwendig. Wichtig ist, kein Leitungswasser zu trinken und nach Möglichkeit auch nicht zum Zähne putzen und Geschirrspülen zu verwenden.

Um den Impfstatus nachzuweisen, lasst einfach ↵ Section B des Bewerbungsformulars vom Hausarzt ausfüllen und unterschreiben. Manche Hausärzte berechnen das Ausfüllen der Bescheinigung, sollte aber i.d.R. kostenfrei frei.

wo: Hausarzt

WEITERE UNTERLAGEN FÜR EIN PJ IM OMAN:

REISEIMPFUNGEN

Zusätzlich zu den Pflichtimpfungen wird für Oman eine Impfung gegen Typhus (eine Impfung – 27 Euro), Tollwut (3 Impfungen – insgesamt 72 Euro) und Meningokokken ACWY (eine Impfung – 50 Euro) empfohlen (nicht Pflicht!). Für eine ausreichende Wirkung sollte mindestens 6 Wochen vor Einreise in das Land geimpft werden. Pro Impftermin können immer zwei Impfungen auf einmal gegeben werden. In den Kosten sind die jeweiligen Impfgebühren schon enthalten. Zwischen den Bundesländern kann es preislich geringfügige Abweichungen geben.

Informiert euch bei eurer Krankenkasse bezüglich einer Kostenübernahme! Die Techniker Krankenkasse übernimmt angeblich alle Kosten, die DAK gibt ein Zuschuss von 150 Euro.

wo: Gesundheitsamt

FLUG BUCHEN

Zu guter Letzt muss man vor der Reise noch seinen Flug buchen. Am besten ihr fliegt zum Muscat International Airport (MCT). Ab Berlin gibt es bereits Flüge ab 400 Euro hin und zurück. Um anschließend vom Flughafen zur Unterkunft zu kommen, gibt es die Möglichkeit sich vom PJ-Koordinator abholen zu lassen (selbst Nachts).

woSuchmaschine bei Skyscanner

OPTIONALE UNTERLAGEN FÜR EIN PJ IM OMAN:

INTERNATIONALER FÜHRERSCHEIN

Ein internationaler Führerschein ist für das PJ selber nicht zwingend notwendig. Allerdings sind Busse die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel in Maskat. Auch kann man sich nicht immer auf die Studenten-Shuttlebusse verlassen. Aus diesem Grund haben die meisten einheimischen Studenten ein Auto. Auch für die Zeit des PJ ist ein Auto sinnvoll, insbesondere um am Wochenende ein paar Ausflüge zu unternehmen. Für weitere Informationen ↵ siehe Freizeitaktivitäten – Transport in Maskat.

Für den Antrag benötigt ihr folgende Dokumente: Personalausweis, biometrisches Lichtbild und den Führerschein. Nachdem ihr 16 Euro bei der Behörde bezahlt habt (nur mit EC-Karte), bekommt ihr den internationalen Führerschein sofort vor Ort ausgehändigt. Dieser ist 3 Jahre lang gültig. 

wo: Fahrerlaubnisbehörde

WEITERE UNTERLAGEN NACH DEM PJ-TERTIAL IN MASKAT (OMAN):

ÄQUIVALENZ-BESCHEINIGUNG

Um das PJ-Tertial im Oman vom Landesprüfungsamt anerkannt zu bekommen, benötigt ihr auch nach dem Tertial noch weitere Unterlagen. Notwendig ist hier vor allem eine Bescheinigung über die Gleichwertigkeit des Tertials gegenüber der eigenen Universität.

Hierfür müssen beim PJ-Beauftragten des jeweiligen Fachgebietes folgende Dokumente vorgelegt werden: vorausgefüllte Äquivalenzbescheinigung (Homepage des Landesprüfungsamtes), Originalbescheinigung über den Aufenthalt im Oman, Personalausweis, Immatrikulationsbescheinigung.

wo: PJ-Beauftragter je nach Fachgebiet

Download Beispiel für Äquivalenzbescheinigung (nur gültig für Sachsen!)

ANERKENNUNG DES PJ-TERTIALS

Hat man die Äquivalenzbescheinigung erhalten, kann man nun das PJ-Tertial beim Landesprüfungsamt anerkennen lassen. Diese Bescheinigung benötigt man dann zur Anmeldung für den Dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung.

In Sachsen kostet dies 25 Euro pro Bescheinigung. Bei zwei Tertialen im Ausland kann man beide zum Schluss gleichzeitig anerkennen lassen und dafür nur einmal 25 Euro zahlen. Fragt bei eurem LPA einfach mal nach!

wo: Landesprüfungsamt

Ansprechpartner für die Ausbildung zum Arzt [Klinik/M3]

zuletzt aktualisiert am 01.02.2019

für Angaben keine Gewähr

Schreibe einen Kommentar