FREIZEITAKTIVITÄTEN

Während eurer Famulatur in Ghana gibt es viele Freizeitaktivitäten, bei denen ihr so einiges sehen und erleben könnt. In Akim Oda selber gibt es keine Sehenswürdigkeiten. Aber Ghana ist ein recht kleines Land, das sich gut über mehrere Wochenenden bereisen lässt. Hier ein paar Beispiele, um die Umgebung etwas kennenzulernen.

 

TRANSPORT IN GHANA

Generell verfügt Ghana über einen öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Für Ausflüge, zum Beispiel in benachbarte Großstädte, eignen sich die klimatisierten und modernen Busse der staatlichen Gesellschaft STC oder des privaten Anbieters VIP.

Homepage der STC-Busgesellschaft

Tro-Tro:

Wer es etwas abenteuerlicher und günstiger haben möchte, sollte unbedingt einmal die sogenannten „Tro-Tros“ ausprobiert haben! Tro-Tros sind eine Art Kleinbusse, die sehr häufig vor allem von Einheimischen genutzt werden und 16 oder mehr Personen transportieren kann. Weiterhin sind sie mit Abstand das billigste Personentransportmittel in Ghana. Aufgrund der mangelnden Straßentauglichkeit (zum Teil sehr klapprig und alt) ist die Unfallgefahr mit dieser Transportart hingegen deutlich erhöht. Ich denke für kurze Strecken kann man Tro-Tros dennoch nutzen.

Sammel- und Scooter-Taxis:

Weiterhin gibt es Sammeltaxis sowie Scooter-Taxis (allerdings ohne Helm), die ebenfalls sehr günstig und mit Preisen in Deutschland nicht zu vergleichen sind. Generell sind die Straßenverhältnisse in Ghana zum Teil sehr schlecht, unter anderem durch tiefe Löcher in den Straßen. Aus diesem Grund wird das Anmieten eines Autos nicht unbedingt empfohlen. Sowohl bei den Tro-Tros als auch bei den Sammeltaxis und den Scooter-Taxi sollte man den Preis vor Fahrtantritt aushandeln, Taximeter gibt es nicht!

privates Taxi:

Eine etwas bequemere Variante sind private Taxen für längere Strecken. Diese kann man komplett anmieten und sind nachwievor deutlich günstiger als in Deutschland. Allerdings läuft in Afrika alles etwas anders und man kann nicht immer davon ausgehen, dass der Taxifahrer alle Adresse bzw. den Weg kennt. Deswegen sollte man sich vorher schon etwas über den Weg und naheliegende Bezugspunkte (z.B. bekannte Gebäude) informieren. 

Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Transport
© jozuadouglas / Pixabay

MOLE-NATIONALPARK

Der Mole-Nationalpark ist der größte Nationalpark von Ghana und beheimatet über 90 Tierarten, insbesondere Hyänen, Leoparden und Elefanten. Vor Ort können verschiedene Touren gebucht werden, je nachdem, ob man die Tour zu Fuß, mit eigenem Auto oder mit einem gebuchten Fahrer machen möchte. Ein Ranger ist bei allen Touren anwesend. Die Touren finden viermal täglich statt (morgen, mittags, nachmittags, abends). Die beste Besuchszeit für den Mole-Nationalpark ist während der Trockenzeit, da man hier die Tiere besser sehen kann.

Da sich der Nationalpark ca. 600 km von Akim Oda befindet, sollte man hierfür mindestens ein Wochenende einplanen, eher länger. Die Preise variieren, je nachdem was man machen möchte und für wie lange man dort ist.

Kosten:

40 GHS Eintritt (ca. 7 Euro)

+ 20 GHS Eintrittsgebühr bei eigenem Auto (ca. 3,5 Euro)

+ 20 GHS/2 Stunden für geführte Walking Safari (ca. 3,5 Euro)

+ 200 GHS/2 Stunden für die Miete des Geländewagens (ca. 36 Euro)

Übersicht Eintrittspreise des Mole-Nationalparks

Informationen zum Mole-Nationalpark

Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Mole Nationalpark
Mole-Nationalpark - © lapping / Pixabay
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Nationalpark Elefant
© L. B.

KAKUM-NATIONALPARK

Der Kakum-Nationalpark ist für Touristen der beliebteste und am meisten besuchte Nationalpark in Ghana. 150 km von Akikm Oda entfernt, erstreckt sich der 360 km² große Park über einen dichten, tropischen Regenwald. Bekannt ist der Kakum-Nationalpark vor allem durch den „Canopy Walkway“ in bis zu 45 Metern Höhe. Dieser umfasst 7 Brücken und hat eine Länge von insgesamt 333 Metern. Für Menschen mit Höhenangst weniger geeignet. Der Park bietet zudem eine geführte Nacht-Tour, in der man vor allem nachtaktive Tiere zu sehen bekommt.

Kosten:

40 GHS für Studenten (ca. 7 Euro)

Informationen zum Kakum-Nationalpark

Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Kakum Nationalpark
Canopy Walkway im Kakum-Nationalpark - © L. B.

WLI WATERFALLS

Wli Waterfalls ist der höchste Wasserfall in Ghana und ca. 300 km von Akim Oda entfernt (in Afegame, nahe des Ortes Hohoe). Auch hier kann man verschiedenen Touren buchen, um den Wasserfall zu besichtigen. Der Aufstieg bei der „Upper-Waterfall“-Tour kann sehr anstrengend sein und dauert ca. 4 Stunden, sodass man hier über eine gute Kondition verfügen sollte. Der Spaziergang bei der „Lower-Waterfall“-Tour ist deutlich weniger anstrengend und dauert nur 1,5 Stunden. Beide Touren führen durch das Agumatse Wildlife Sanctuary. Bademöglichkeiten sind beim Wli Waterfalls ebenfalls vorhanden. Am Beeindrucktesten sind die Wasserfälle von April bis Oktober.

Kosten „Upper-Waterfall“-Tour:

35 GHS für Studenten (ca. 6 Euro)

+ 20 GHS Trinkgeld (ca. 3,5 Euro)

Informationen zum Wli Waterfalls

CAPE COAST CASTLE

Das Cape Coast Castle befindet sich in der Stadt Cape Coast, ca. 130 km von Akim Oda entfernt, und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Burg diente damals als Gefängnis für Einheimische, die als Sklaven verkauft werden sollten und spielte demnach eine große Rolle im Sklavenhandel. Einen Eindruck über die Kolonialvergangenheit bekommt man im dortigen Museum.

Kosten:

4 USD für Studenten (ca. 20 GHS oder 3,5 Euro)

Übersicht Eintrittspreise des Cape Coast Castle

Informationen zum Cape Coast Castle

Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Cape Coast Castle
Cape Coast Castle - © Cdigitals / Pixabay

KUMASI

Kumasi ist die größte Stadt von Ghana und die Hauptstadt der Ashanti-Region. Eine Sehenswürdigkeit, die man besuchen sollte, ist der Manhyia Palace. Hier lebten die reichsten Könige von Westafrika, die im dortigen Museum als lebensgroße Wachsfiguren ausgestellt sind. Weiterhin lohnenswert ist der Kejetia Market, ein großer Open-Air Markt mitten in der Stadt, und der Kumasi Zoo.

Kosten Manhyia Palace Museum:

25 GHS (ca. 5 Euro)

Informationen zum Manhyia Palace Museum

MONKEY SANCTUARY

Während eurer Famulatur in Ghana sollte bei den Freizeitaktivitäten ein Besuch eines Monkey Sanctuarys nicht fehlen. Eines dieser Affenschutzgebiete ist das Boabeng Fiema Monkey Sanctuary, ca. 300 km nördlich von Akim Oda. Aufgrund der selben Route, lässt sich ein Besuch gut mit einem Trip nach Kumasi verbinden. Das Sanctuary bietet verschiedene Touren an, um die Affen in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben und ihnen näher zu kommen. Auch gibt es dort einen sogenannten Affen-Friedhof. Eine Unterkunft (z.B. Camping) kann im Sanctuary mit dazu gebucht werden. 

Kosten Eintritt:

10 GHS für Studenten (ca. 2 Euro)

Homepage des Boabeng Fiema Monkey Sanctuary

PJ im Oman (Maskat) - Freizeitaktivitäten - Transport
© Makunin / Pixabay
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Naturreservat
Naturreservat in der Umgebung - © T. K.
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Stockholm
Stockholm - © brightfreak / Pixabay
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Göteborg
Göteborg - © lenalindell20 / Pixabay
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Naturreservat
Naturreservat in der Umgebung - © T. K.
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Stockholm
Stockholm - © brightfreak / Pixabay
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Göteborg
Göteborg - © lenalindell20 / Pixabay
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Fjällbacka
Fjällbacka - © asacunniff / Pixabay
Famulatur in Schweden (Örebro) - Freizeitaktivitäten - Fjällbacka
Fjällbacka - © asacunniff / Pixabay

Während eurer Famulatur in Ghana gibt es viele Freizeitaktivitäten, bei denen ihr so einiges sehen und erleben könnt. In Akim Oda selber gibt es keine Sehenswürdigkeiten. Aber Ghana ist ein recht kleines Land, das sich gut über mehrere Wochenenden bereisen lässt. Hier ein paar Beispiele, um die Umgebung etwas kennenzulernen.

 

TRANSPORT IN GHANA

Generell verfügt Ghana über einen öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Für Ausflüge, zum Beispiel in benachbarte Großstädte, eignen sich die klimatisierten und modernen Busse der staatlichen Gesellschaft STC oder des privaten Anbieters VIP.

Homepage der STC-Busgesellschaft

Tro-Tro:

Wer es etwas abenteuerlicher und günstiger haben möchte, sollte unbedingt einmal die sogenannten „Tro-Tros“ ausprobiert haben! Tro-Tros sind eine Art Kleinbusse, die sehr häufig vor allem von Einheimischen genutzt werden und 16 oder mehr Personen transportieren kann. Weiterhin sind sie mit Abstand das billigste Personentransportmittel in Ghana. Aufgrund der mangelnden Straßentauglichkeit (zum Teil sehr klapprig und alt) ist die Unfallgefahr mit dieser Transportart hingegen deutlich erhöht. Ich denke für kurze Strecken kann man Tro-Tros dennoch nutzen.

Sammel- und Scooter-Taxis:

Weiterhin gibt es Sammeltaxis sowie Scooter-Taxis (allerdings ohne Helm), die ebenfalls sehr günstig und mit Preisen in Deutschland nicht zu vergleichen sind. Generell sind die Straßenverhältnisse in Ghana zum Teil sehr schlecht, unter anderem durch tiefe Löcher in den Straßen. Aus diesem Grund wird das Anmieten eines Autos nicht unbedingt empfohlen. Sowohl bei den Tro-Tros als auch bei den Sammeltaxis und den Scooter-Taxi sollte man den Preis vor Fahrtantritt aushandeln, Taximeter gibt es nicht!

privates Taxi:

Eine etwas bequemere Variante sind private Taxen für längere Strecken. Diese kann man komplett anmieten und sind nachwievor deutlich günstiger als in Deutschland. Allerdings läuft in Afrika alles etwas anders und man kann nicht immer davon ausgehen, dass der Taxifahrer alle Adresse bzw. den Weg kennt. Deswegen sollte man sich vorher schon etwas über den Weg und naheliegende Bezugspunkte (z.B. bekannte Gebäude) informieren. 

MOLE-NATIONALPARK

Der Mole-Nationalpark ist der größte Nationalpark von Ghana und beheimatet über 90 Tierarten, insbesondere Hyänen, Leoparden und Elefanten. Vor Ort können verschiedene Touren gebucht werden, je nachdem, ob man die Tour zu Fuß, mit eigenem Auto oder mit einem gebuchten Fahrer machen möchte. Ein Ranger ist bei allen Touren anwesend. Die Touren finden viermal täglich statt (morgen, mittags, nachmittags, abends). Die beste Besuchszeit für den Mole-Nationalpark ist während der Trockenzeit, da man hier die Tiere besser sehen kann.

Da sich der Nationalpark ca. 600 km von Akim Oda befindet, sollte man hierfür mindestens ein Wochenende einplanen, eher länger. Die Preise variieren, je nachdem was man machen möchte und für wie lange man dort ist.

Kosten:

40 GHS Eintritt (ca. 7 Euro)

+ 20 GHS Eintrittsgebühr bei eigenem Auto (ca. 3,5 Euro)

+ 20 GHS/2 Stunden für geführte Walking Safari (ca. 3,5 Euro)

+ 200 GHS/2 Stunden für die Miete des Geländewagens (ca. 36 Euro)

Übersicht Eintrittspreise des Mole-Nationalparks

Informationen zum Mole-Nationalpark

KAKUM-NATIONALPARK

Der Kakum-Nationalpark ist für Touristen der beliebteste und am meisten besuchte Nationalpark in Ghana. 150 km von Akikm Oda entfernt, erstreckt sich der 360 km² große Park über einen dichten, tropischen Regenwald. Bekannt ist der Kakum-Nationalpark vor allem durch den „Canopy Walkway“ in bis zu 45 Metern Höhe. Dieser umfasst 7 Brücken und hat eine Länge von insgesamt 333 Metern. Für Menschen mit Höhenangst weniger geeignet. Der Park bietet zudem eine geführte Nacht-Tour, in der man vor allem nachtaktive Tiere zu sehen bekommt.

Kosten:

40 GHS für Studenten (ca. 7 Euro)

Informationen zum Kakum-Nationalpark

WLI WATERFALLS

Wli Waterfalls ist der höchste Wasserfall in Ghana und ca. 300 km von Akim Oda entfernt (in Afegame, nahe des Ortes Hohoe). Auch hier kann man verschiedenen Touren buchen, um den Wasserfall zu besichtigen. Der Aufstieg bei der „Upper-Waterfall“-Tour kann sehr anstrengend sein und dauert ca. 4 Stunden, sodass man hier über eine gute Kondition verfügen sollte. Der Spaziergang bei der „Lower-Waterfall“-Tour ist deutlich weniger anstrengend und dauert nur 1,5 Stunden. Beide Touren führen durch das Agumatse Wildlife Sanctuary. Bademöglichkeiten sind beim Wli Waterfalls ebenfalls vorhanden. Am Beeindrucktesten sind die Wasserfälle von April bis Oktober.

Kosten „Upper-Waterfall“-Tour:

35 GHS für Studenten (ca. 6 Euro)

+ 20 GHS Trinkgeld (ca. 3,5 Euro)

Informationen zum Wli Waterfalls

CAPE COAST CASTLE

Das Cape Coast Castle befindet sich in der Stadt Cape Coast, ca. 130 km von Akim Oda entfernt, und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Burg diente damals als Gefängnis für Einheimische, die als Sklaven verkauft werden sollten und spielte demnach eine große Rolle im Sklavenhandel. Einen Eindruck über die Kolonialvergangenheit bekommt man im dortigen Museum.

Kosten:

4 USD für Studenten (ca. 20 GHS oder 3,5 Euro)

Übersicht Eintrittspreise des Cape Coast Castle

Informationen zum Cape Coast Castle

KUMASI

Kumasi ist die größte Stadt von Ghana und die Hauptstadt der Ashanti-Region. Eine Sehenswürdigkeit, die man besuchen sollte, ist der Manhyia Palace. Hier lebten die reichsten Könige von Westafrika, die im dortigen Museum als lebensgroße Wachsfiguren ausgestellt sind. Weiterhin lohnenswert ist der Kejetia Market, ein großer Open-Air Markt mitten in der Stadt, und der Kumasi Zoo.

Kosten Manhyia Palace Museum:

25 GHS (ca. 5 Euro)

Informationen zum Manhyia Palace Museum

MONKEY SANCTUARY

Während eurer Famulatur in Ghana sollte bei den Freizeitaktivitäten ein Besuch eines Monkey Sanctuarys nicht fehlen. Eines dieser Affenschutzgebiete ist das Boabeng Fiema Monkey Sanctuary, ca. 300 km nördlich von Akim Oda. Aufgrund der selben Route, lässt sich ein Besuch gut mit einem Trip nach Kumasi verbinden. Das Sanctuary bietet verschiedene Touren an, um die Affen in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben und ihnen näher zu kommen. Auch gibt es dort einen sogenannten Affen-Friedhof. Eine Unterkunft (z.B. Camping) kann im Sanctuary mit dazu gebucht werden. 

Kosten Eintritt:

10 GHS für Studenten (ca. 2 Euro)

Homepage des Boabeng Fiema Monkey Sanctuary

Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Transport
© jozuadouglas / Pixabay
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Mole Nationalpark
Mole-Nationalpark - © lapping / Pixabay
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Nationalpark Elefant
© L. B.
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Kakum Nationalpark
Canopy Walkway im Kakum-Nationalpark - © L. B.
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Cape Coast Castle
Cape Coast Castle - © Cdigitals / Pixabay
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Mole Nationalpark
Mole-Nationalpark - © lapping / Pixabay
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Nationalpark Elefant
© L. B.
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Kakum Nationalpark
Canopy Walkway im Kakum-Nationalpark - © L. B.
Famulatur in Ghana - Freizeitaktivitäten - Cape Coast Castle
Cape Coast Castle - © Cdigitals / Pixabay

Schreibe einen Kommentar